Die Anfänge meiner Berührung mit der Fantasy liegen nicht in Büchern oder Filmen, sondern in Computerspielen. Und hier auch nicht in den so naheliegenden Rollenspielen sondern in Strategie und Wirtschaftssimulationen. Ja, bei der Recherche zu diesem Beitrag war ich selbst überrascht, dass Siedler II als Wirtschaftssimulation gesehen wird.

Der Einstige war dann auch eben jenes Siedler II. Es muss so im Alter von 6 bis 7 gewesen sein, als mich mit Siedler II zum ersten Mal ein PC-Spiel fesselte. Schon die Installation mit CD-Wechsel war an Dramatik und Fehlversuchen kaum zu überbieten. Die Kampagne habe ich stundenlang gespielt und es war eine wahre Freude, auch wenn die Story noch sehr im Hintergrund stand für mich persönlich. Auch mit dem Titel Knights an Merchants änderte sich dies nicht gewaltig. Dennoch habe ich noch die kurzen Filmsequenzen und eine wirklich gut dargestellte Kampagne mit einer tollen und vor allem langen Geschichte vor Augen.  weiterlesen »

Geliebter Gevatter Tod | High Fantasy | Veronika Carver | books2read | E-Book only | 15.06.2018 | E-Book 4,99 €

Mit Geliebter Gevatter Tod wagt sich Veronika Carver gleich auf zwei schwierige Felder, den Tod und Fantasy mit Humor. Dabei kann sie ihr ganzes Können zeigen und liefert ein Buch, das definitiv eine Print-Ausgabe verdient hätte. 

Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst nicht meine eigene Meinung über das Buch! weiterlesen »

Erellgorh Geheime Pläne | Erellgorh (3) | High Fantasy | Matthias Teut | Dicht Fest | 586 Seiten | 01.03.2018 | Taschenbuch 14,95 € | E-Book 4,99 €

In Erellgorh Geheime Pläne von Matthias Teut betreten wir zum vorerst letzten Mal die  fantastische Welt Jukahbajahn. Der Abschluss der Trilogie knüpft da an, wo die Vorgänger schon begeistert haben und versüßt den Abschied mit fast 600 Seiten. Trotz kleinere Kritikpunkte ein würdiger Abschluss einer fantastischen Trilogie, die ich jedem Fan von High Fantasy ans Herz legen möchte! weiterlesen »

Trance Als die Menschen vergaßen zu leben | Dystopie | Laura Schmolke, Veronika Serwotka | Tagträumer Verlag | 255 Seiten | 15.03.2018 | Taschenbuch 12,90 € | E-Book 3,99 €

Mit Trance – Als die Menschen vergaßen zu Leben haben Laura Schmolke und Veronika Serwotka eine dystopische Welt erschaffen, die begeistert und abschreckt zugleich. Die Geschichte regt zum Nachdenken an und punktet mit tiefsinnigen Gedankenansätzen.  weiterlesen »

Träumen Androiden von Freiheit? Über Gesellschaft und Politik in der Phantastik
Unter diesem Motto stand das dritte Branchentreffen des Phantastik Autoren Netzwerk, kurz PAN, das vom 19. bis 21. April in Köln stattgefunden hat. Mit großen Erwartungen wurde mir dieses Treffen schon letztes Jahr auf der Buchmesse in Frankfurt schmackhaft gemacht. Auch mir als (noch) Nichtmitglied stand es offen eine Karte zu kaufen, um teilzunehmen. Doch was ist von diesen drei intensiven Tagen geblieben? In erster Linie kann man das Treffen zusammenfassen mit „Die Phantastik ist bunt und vielfältig und das ist auch gut so!“.  weiterlesen »