Kein Mensch muss müssen und ein …

„Kein Mensch muss müssen und ein Derwisch müsste.“ Ich habe nicht viele Werke der deutschen Literaturgeschichte gelesen in der Schule. Und diejenigen, die ich gelesen habe, fand ich bis auf zwei Ausnahmen katastrophal. Einzig Lessings Nathan der Weise hat mich voll überzeugt. Dieses Zitat prägt mittlerweile mein Leben, es ist für mich ein Art Kodex geworden, denn ich habe mich all zu oft davon treiben lassen, was andere von mir erwarten bzw. was ich denke, was andere von mir erwarten. Zum Jahresende an Weihnachten und Silvester kommen diese alten Gefühle wieder hoch, denn man wird einfach von so vielen Seiten bombardiert mit Eindrücken, kritischen, abwertenden Fragen und den Vorstellungen der Gesellschaft.  weiterlesen »